Teilen
Vorschau


Hallo ,

Der Schatten (Archetyp) ist in der Analytischen Psychologie nach Carl Gustav Jung einer der wichtigsten Persönlichkeitsanteile und zugleich, in seinem überpersönlichen Aspekt, ein Archetyp des kollektiven Unbewussten. Der psychologische Begriff des Schattens hat sowohl eine individuelle als auch eine kollektive Bedeutung.
 
Was haben Phänomene wie Donald Trump, Extremismus in jeder Form, die Hooligans, der sogenannte Brexit, Stress und Krankheit mit den Schatten zu tun?
 
Schatten sind Aspekte eines Individuums oder / und eines Kollektivs, die nicht bewusst gemacht sind und nicht gelebt werden dürfen. Sexuelle Übergriffe katholischer Priester zählen übrigens auch dazu.
Es gibt lange Abhandlungen, ganze Bücherregale zu diesem Thema. Heute will ich es mal wieder so einfach und kurz machen wie möglich. 
 
Das Phänomen Trump, in einem prüden, sterilen Kollektiv der USA, ist mit diesem Konzept recht leicht zu erklären.
All die unterdrückte Frustration der letzten Jahrzehnte, beginnend mit dem Vietnamkrieg, der Ermordung vom Lebemann Kennedy, die staatliche Kontrolle und Zensur der Medien, das Negieren der eigenen Völkermorde, der Bankencrash (um nur einiges zu nennen) findet in Trump und seiner Rhetorik einen Ausdruck.  Doch ich bin mir nicht sicher, dass dieser an sich intelligente Mann den Tiger, den er reitet, am Ende noch beherrschen kann. 
 
Denn, wenn die Schatten sich weigern, wieder ins Unbewusste, Ungelebte zurück zu gehen, was geschieht dann? Die gegenwärtige Situation findet die meisten Menschen zwischen Verweigerung und Katastrophe gefangen. 
 
Verweigerung lässt uns die Schatten ignorieren. 
Katastrophe wird entstehen, wenn wir uns dem Prozess nicht bewusst stellen. 
Viele Menschen fühlen das beunruhigende Symptom, außer Kontrolle zu sein. Trump verherrlicht das außer Kontrolle sein. Polarisierung und Trennung gehören zu seinem Kalkül.
 
Gleichzeitig strebt aber der Bewusstwerdungsprozess in unserem Milchstraßenquadranten einem neuen Höhepunkt zu. Denn metaphysisch drängt alles in die Einheit.

Können wir hier also vom letzten Aufbäumen des alten „Denkens“ sprechen? Wir werden sehen.
 
In der Zwischenzeit ist es sicherlich hilfreich, seine eigenen Schatten anzugehen. Wenn Du das Thema noch etwas für Dich vertiefen möchtest empfehle ich Dir einen meiner Texte zum Thema.
 
Denn oft sehen wir in der äußeren Welt Teile unseres unbewussten Inneren gespiegelt. Das „Außen“ gibt uns Gelegenheit, unser Inneres klarer zu erkennen und zu erfühlen.
Wenn wir beginnen, dieses Bewusstsein in unseren Alltag, unsere Beziehungen zu tragen, hören wir auf, den Partner und die Welt zu bekämpfen oder sie verändern zu wollen. Wir erkennen, dass das, was wir im Anderen bewundern oder verachten, lieben oder hassen, uns Hinweise auf uns selbst gibt.
So können wir Verantwortung für unsere Gefühle übernehmen und geben nicht mehr länger Menschen oder Umständen die Verantwortung für unser Unglück.

Erlaube mir heute noch kurz ein zweites Thema anzusprechen: 
Es gibt einen alten ZEN Spruch – wenn der „Schüler“ bereit ist – erscheint der Meister. 
 
Ich wurde in letzter Zeit des Öfteren gefragt, wo denn die weisen Menschen abgeblieben sind? 
Wo sind die Meister geblieben? 
Weshalb melden sich so wenig echte Intellektuelle zu Wort? 
 
Meine Inspiration dazu: 
Wenn wir von einer übergeordneten Ebene beobachten, dass im Westen jedem Menschen heutzutage alles Wissen zur Verfügung steht und was er aktiv aus diesem Schatz macht, wird der Meister geduldig auf mehr Bereitschaft zur Selbstverantwortung des sogenannten Schülers warten.
 
In der Lutherbibel heißt es: „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 LUT)


, ich wünsche Dir die Erfahrung eines anhaltenden, tiefen inneren Frieden. 

Und uns allen wünsche ich mehr Licht auf allen Ebenen!                                                                               Michael   

Dein Leben hat Potenzial! 
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. 


Vereinbare mit mir einen Termin für

..

 

















Ich kann diese Projekte mit gutem Gewissen empfehlen, denn sie holen die Zukunft in das Jetzt.
Michael Fuß, EnergieCoaching, Helmholtzstr. 5 , Hanau 63454, -D-


ActiveCampaign

Email Marketing by ActiveCampaign